Margund Smolka

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Zwei Findlinge in Bewegung; Margund Smolka

Rote Form; Josefine Günschel/Margund Smolka

Kopfbewegung; Josefine Günschel/Margund Smolka

In search of; Margund Smolka

Biografische Angaben

1958 in Kiel geboren

1981-1987 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig

1987 Meisterschülerin

lebt in Berlin


Stipendien:

1987 Reisestipendium des Alexander Dorner Kreises für New York

1988 Stipendium des DAAD für Wien

1992 Arbeitsstipendium des Senators für Kulturelle Angelegenheiten Berlin (mit B. Spalthoff)

1994 Stipendium für das „Progetto Civitella d’Agliano“, Italien - Goldrausch Förderprogramm

1995 Barkenhoff-Stipendium, Worpswede

1996 Stipend. Für das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloß Plüschow

Atelierstipendium Käuzchensteig Berlin


Einzelausstellungen (Auswahl):

1987 Galerie Barz, Hannover

1991 „Zur schönen Aussicht“, Ausstellungssyklus in den Türmen der Oberbaumbrücke, Berlin (mit B. Spalthoff)

1994 Galerie am Prater, Berlin

1995 Palazzo Alberti, Rovereto / Italien

„Objekte“, CULT, Wien / Österreich

1996 „Skulpturen & Objekte“, Kunsthaus Essen

„Stückwerk“, Galerie Pohlhammer, Steyr / Österreich (mit E. Praschak)

„ARME BEINE“, Galerie Zörnig & Mock

1997 „nichts als bilder“, Galerie Hübner, Frankfurt a. M.

1999 Galerie im Waschhaus, Potsdam (mit H. Spellmann)

„SPOT Number 5 - a little bit of…“, Freunde aktueller Kunst, Sachsen und Thüringen

„TRILOGIE Haar Buch Schrank“, Galerie Hübner, Frankfurt a.M. (K)

2000 „POPULOUS“, Galerie Bergmann, Göteborg (mit H. Spellmann)

„Einsichten-Ansichten“, Torhaus Galerie, Braunschweig (mit H. Spellmann)

2002 „Schnittobjekte“, Galerie Hübner, Frankfurt a.M.

2006 „Bild im Netz“, Galerie Hübner, Frankfurt a.M.

„durch raum und licht“, Galerie Kränzl, Göppingen (mit Peter-Jörg Splettstößer)


Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

1987 Deutscher Künstlerbund, Kunsthalle Bremen

Galerie Barz, Art Space Bristol

Deutscher Künstlerbund, Staatsgalerie Stuttgart

„reverse angle - new art from vienna“, Chicago (K)

1994 „Europe Without Walls“, Manchester City Art Galeries, Manchester, (K)

Goldrausch Künstlerhaus Bethanien, Berlin (K)

1996 „permanent changing“, Galerie Hübner, Frankfurt a.M.

„DEHNBAR“, Neuer Kunstverein Aschaffenburg (K)

1997 „Skulpturenausstellung - Lehnin ’97“, Skulpturengarten Lehnin

„Ohne Stein und Eisen“, Galerie Klaus Fischer u. Kunstsammlung Neubrandenburg im Turm der Marienkirche, Neubrandenburg

1997 „Körperinszenierungen“, Oper, Frankfurt a.M.

„media mix“, CULT Wien / Österreich

1997 „plusminus“, Neues Kunsthaus Ahrenshoop (K)

2002 „Wächserne Identitäten“, Georg Kolbe Museum Berlin (K)

2003 „Wohnzimmer“, Kunst- und Kulturverein Baruth

„Zirkusmetamorphosen“, Neue Sächs. Galerie, Chemnitz (K)

„Treffpunkt Worpswede“, Artothek der großen Kunstschau Worpswede (K)

2004 „Leuchten“, Mehrzweckhalle, Berlin

2005 „operativer eingriff“, Galerie im Saalbau, Berlin

2006 „Irritation und Verfremdung“, Kunstsammlung Neubrandenburg

2007 „Wohnen, womit und wie?“ - Atelier M.Bartholomé, Köln


Teilnahme an diversen Kunstmessen, zuletzt:

2007 art Karlsruhe

one artist show, Galerie Kränzl

2007 ART cologne, Galerie Hübner

Ausgewählte Literaturhinweise

„Margund Smolka – Eine vierteilige Installation für die Deutsche Bundesbank in Halberstadt“, Hrsg Deutsche Bundesbank 2004 mit Textbeiträgen von Harald Fricke, Margund Smolka

„Eine Reise in die Zukunft, eine Reise in die Vergangenheit,“ Wolfang Ritter in: „Landeszentralbank – Zweigstelle Halberstadt“ anlässlich der Einweihung des Neubaus Zweigstelle Halberstadt, Hrsg: Landeszentralbank der Freien Hansestadt Bremen, in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Weblinks

Homepage von Margund Smolka