Tien Anton; Hubert Löneke

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Viersen-Dülken, Fußgängerzone Blauensteinstraße / Lange Straße, 41751 Viersen

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Hubert Löneke

Technische Angaben

Werktechnik, Material

Bronze

Maße

Höhe 170 cm

Kurzbeschreibung

Die Figur des "Tien Anton" steht bewußt ohne Sockel, quasi mitten unterm Volk, in der Dülkener Fußgängerzone. Die Kleidung besteht aus einem Mantel und einem zerbeultem Bowlerhut. Als Schuhwerk trägt er die typischen "Klompen" (Holzschuhe) der armen Leute. Vor ihm steht eine Schubkarre mit dem Jauchefaß und in der linken Hand hält er die große Schöpfkelle. Axel Greuvers

Zeitangabe

1980

Inhaltliche Beschreibung

Das Dülkener Original Peter Anton Stams lebte von 1836-1895 und verdiente seinen Lebensunterhalt als Tagelöhner. Mit seiner Holzschubkarre ging er von Haus zu Haus und holte die Jauche (Tien) ab. Hubert Löneke gestaltete das Denkmal nach alten Fotos und hielt sich auch in der Höhe von 170 cm an die reale Größe Tien Antons. Axel Greuvers

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Kooperationen

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Tien Anton; Hubert Löneke