Bulle und Bär; Norbert Marten

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Viersen; Sparkassenvorplatz (südlicher Eingang der Fußgängerzone), Hauptstraße 91 / Ecke Bahnhofstraße, 41747 Viersen

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Norbert Marten

Technische Angaben

Werktechnik, Material

Bronze


Maße


Kurzbeschreibung

Zeitangabe

2001, Einweihung 6. Februar 2002

Inhaltliche Beschreibung

Die Idee für das Denkmal stammt aus der Zeit des Sparkassenumbaus 1996. Die "Kunst am Bau" des umgestalteten Gebäudes sollte in Form einer Skulptur Ausdruck finden. Von Seiten der Sparkassenleitung wollte man den Sparkassenvorplatz nachhaltig beleben, darüber hinaus aber auch einen direkten Bezug zu den Geschäften der Sparkasse herstellen. Zudem bestand der Wunsch die Verbundenheit mit der Stadt dokumentieren, indem man Kunst zum Anfassen vorzog. Der Standort eher am Rand des Platzes wurde gewählt, um genügend Raum für Veranstaltungen zu lassen. Angelehnt an Vorbildern in New York und Frankfurt, wollte man eine Bronzeskulptur, welche die aufwärts- bzw. abwärtsgerichteten Kräfte der Börse in Form von Bulle (Hausse) und Bär (Baisse) darstellte und stieß bei der Suche nach einer entsprechenden Metallgießerei auf den Gießer Dirk Harms. Dieser vermittelte den Kontakt zu dem auch international arbeitenden Künstler Norbert Marten, der in seiner Oldenburger Werkstatt die Skulptur fertigte. Harms stellt die beiden widerstreitenden Kräfte ebenbürtig dar. "Auch wenn der Bär etwas gedrungener wirkt," kommentierte Marten, "so symbolisiert er mit erhobener Tatze Angriffsbereitschaft."

Quelle:

Rheinische Post vom 9.2.2002

Westdeutsche Zeitung vom 9.2.2002

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Sparkasse Krefeld

Kooperationen

Metallgießerei Dirk Harms, Oldenburg

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Bulle und Bär; Norbert Marten