Sabine Straub

Aus Publicartwiki
Version vom 12. August 2011, 15:01 Uhr von SSt (Diskussion | Beiträge) (Arbeiten in dieser Bibliothek)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Bücherwürfel; Sabine Straub

Morphing; Sabine Straub

Vier hoch drei; Sabine Straub

Taktfrequenzen; Sabine Straub

Full House; Sabine Straub

Fokus; Sabine Straub

Spieglein-Spieglein; Sabine Straub

Biografische Angaben

1963 in Köln geboren

1984-88 Hochschule für Angewandte Kunst, Wien

1987 Gastsemester St. John Cass, faculty of arts, London

1988-91 Fachhochschule für Gestaltung, Pforzheim

1993 Debütantenförderung der Bay. Staatsregierung

1996 Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern und des Departement Midi-Pyrenees, Frankreich

Stipendium der Stiftung Kulturfonds

2002 Stipendium Künstlergut Prösitz

2004 Lehrauftrag Fachhochschule Regensburg

Stipendium des Landes Schleswig-Holstein im Künstlerhaus Kloster Cismar

2006 Lehrauftrag Fachhochschule Hof


Ausstellungen (Auswahl):

1994 3 x Junge Kunst, Kunst- und Gewerbeverein Regensburg

1998 Zeichnung und Raum, Kunsthaus Nürnberg

1999 Wege in Europa, Burg Podsreda und Obalne Galerije, Koper, Slowenien (Katalog)

Junge Kunst, Haus der Kunst, München (Katalog)

Natur-Kunst, Sibillenbad, Tirschenreuth und Bergbaumuseum, Schloß Theuern (Katalog)

Große Kunstausstellung im Haus der Kunst, München

2002 Kulturwerkstatt Haus 10 Fürstenfeldbruch

ein+ander, Kunstverein Passau

Neue Galerie Landshut

2005 Tallin-München, Kunsthalle Tallin, Estland

Ausgewählte Literaturhinweise