Erika Klagge

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Kontakt; Erika Klagge

Kinder fliegen ohne Lizenz; Erika Klagge

Biografische Angaben

1953 in Hamburg geboren

1875-82 Studium an der HfBK (Hochschule für Bildende Künste Hamburg) bei Jochen Hiltmann und Ulrich Rückriem

1985 Atelier in Berlin

1990 Arbeitsstipendium des Senats für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin

1994 Stipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung

1990-93/96-99 Lehrauftrag für Grundlehre Bildhauerei an der HdK Berlin


Arbeiten in öffentlichen Sammlungen:

Berlinische Galerie, Landesmuseum

Künstlerförderung, Berlin-Wedding

Neuer Berliner Kunstverein, NBK-Artothek


Gedenktafeln in Berlin für:

Robert Frenzel, Rahel Levin, Bankhaus Mendelssohn (Entwurf), Leo Arons, Hugo Haase, Franz Berwald


Ausstellungen und temporäre Projekte seit 1985:

Tapetenwechsel, Ausstellung in einem ehemaligen Tapetenlager in der Grunewaldstraße, Berlin-Schöneberg zusammen mit Susanne Bayer

1.Mai-Salon, Haus am Lützowplatz

Einseitig und Unausgewogen, Künstlerhaus Bethanien

Im Treppenhaus, Arbeit für das Treppenhaus im Atelierhaus E43, Edinburger Straße, Berlin-Wedding

Kunststück Farbe, Projekt der NGBK in einem Brachgelände im Tiergarten, Berlin, eine gemeinsame Arbeit mit Marianne Pohl

Shin Shin Galerie, Berlin

Ausstellung im eigenen Atelier, Grunewaldstraße, Berlin-Schöneberg

Kunstszene Berlin (West) 86-8, Berlinische Galerie im Martin-Gropius-Bau

Skulptur/Fotografie Galerie im Körnerpark, Berlin-Neukölln

Zweitakt, Ausstellungszentrum am Fernsehturm-Alexanderplatz

Kabinettstücke, ortsbezogene Installation in einer Dachetage der Crellestraße 22, Berlin-Schöneberg

Berlin! The Berlinische Galerie Art Collection visits Dublin 1991 Hugh Lane Municipal Gallery of Modern Art, Dublin/IRL

Raumwechsel, Projekt mit vier zeitlich aufeinanderfolgenden, raumbezogenen Ausstellungsvarianten im Georg-Kolbe-Museum, Berlin

Sassen Galerie Berlin

rush hour Installation zum Thema Großstadtverkehr in einer Vitrine auf dem U-Bahnhof Wittenbergplatz, Berlin, gemeinsame Arbeit mit Susanne Bayer

Zeitverschiebung Arbeit zum Thema Hauptstadtplanung: In einem verlassenen Speditionshaus der Internationalen Spedition Lassen kurz vor dem Abriß des Gebäudes in der Straße Alt Moabit, nahe des Lehrter Bahnhofes.

Parallelverschiebung, vier Künstlerinnen zeichnen in vier identischen übereinanderliegenden Berliner Zimmern auf Wand, Decke und Boden - während der Sanierungsphase in einem Wohnhaus in der Christburger Straße, Berlin-Prenzlauer- Berg

Vier Orte – vier Räume, ortsbezogene Arbeiten im Garten des Brecht-Hauses, Berlin-Weißensee

Noch nie gezeigt Berlinische Galerie im Martin-Gropius-Bau

Brita Kunstpreis Symposium der Preisträgerinnen der Firma Brita-Wasserfilter auf dem Betriebsgelände, mehrjährige Leihgabe der Skulptur, Taunusstein bei Wiesbaden


Eingeladene Wettbewerbe und Projekte:

1991 Orientierungszeichen an vier Orten auf dem Gelände der TU-Berlin (Entwurf)

1995 Michelangelo-Zitate als Wandgestaltung von 4 Plattenbau-Wohnhäusern in Berlin-Hellersdorf (2001 ausgeführt)

1996 handelundwandel, Endlosschleife als Markierungszeichen im Straßenkreuzungs-Bereich Rhinstraße/Alt-Friedrichsfelde in Berlin-Lichtenberg (2001 ausgeführt)

1996 drehende Blumenkübel als Markierungszeichen entlang einer Straße in der Stadt Burgdorf, Schweiz (Entwurf)

1997 blaue Betondecke zur Gestaltung eines begehbaren Sporthallendaches in der Grundschule Drorystraße, Berlin-Neukölln (1.Platz, wurde nicht realisiert)

2000 goldenes Korn auf dem Dach des Labor-Neubaus innerhalb der Zolltechnischen Prüfungs- und Lehranstalt (ZPLA), Berlin-Prenzlauer-Berg (Entwurf)

2001 Mirabellenblüte und Ananas, Gestaltung zweier Höfe in den Außenanlagen des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DifE), Potsdam-Rehbrücke (Entwurf)

2002 Hände, 16m langer Prismenwender mit 3 Versionen Fotos der Hände aller Artistenschüler, Neubau der Sporthalle für die Artistenschule, Berlin-Prenzlauer-Berg (Entwurf)

2002 Schrift-Objekt für ein Familiengrab, Ennepetal, Nordrhein-Westfalen (Privatauftrag)

2003 Marktplatz, digitale Schülerzeitung in Kooperation mit den Schülern, am Computer entworfen und über einen Beamer in den Schulflur projiziert, Projekt für den Neubau der Robert-Jungk-Gesamtschule, Berlin-Wilmersdorf (ausgeführt)

2003 Himmel über der Schule, Deckengestaltung mit Textzitaten aus Erich-Kästners Kinderromanen, Mehrzweckhalle in der Erich-Kästner-Grundschule, Berlin-Dahlem (Entwurf)

2004 Buchstaben-Objekt für den Außenraum in Kooperation mit der Lehrwerkstatt des metallverarbeitenden Industriebetriebes ABC, Ennepetal, Nordrhein-Westfalen (Privatauftrag)

2004/5 ich war ich bin ich werde sein, 3 Neon-Schriftzeichen auf Hausdächern als Denkzeichen für Rosa Luxemburg auf dem gleichnamigen Platz in Berlin-Mitte (Entwurf)

2006 Brunnen-Bauhütte, Brunnenbau in Kooperation mit Anwohnern, dem Gymnasium vor Ort, Handwerkern, Sozialarbeitern, nach dem Vorbild der mittelalterlichen Bauhütten, auf dem Anton-Saefkow-Platz, Berlin-Lichtenberg (Entwurf, 2.Platz)

2006 wachsen blühen, Blumen für Außen- und Innenräume der Deutschen Botschaft Warschau (offener Wettbewerb, Entwurf)

2006/7 Kinder fliegen ohne Lizenz, Spiegel-Objekte für eine Kita auf dem ehemaligen Gelände des ersten Berliner Flugplatzes Berlin-Johannisthal, Melli-Beese-Straße (ausgeführt)

2007 Hückeswagen, Bau eines Daumenkino-Objektes zur Erinnerung an ein Wohnhaus in Hückeswagen, Nordrhein-Westfalen, im Privatbezitz der Familie in Washington DC/USA (Privatauftrag)

2007 Paula Thiede kehrt zurück, Foto-Objekt als Erinnerung an das verschwundene Portrait der Gewerkschaftsführerin Paula Thiede, an ihrem Grabmal auf dem Zentralfriedhof, Berlin-Friedrichsfelde (Wettbewerb von ver.di, ausgeführt)

2007 Auftritt der Bremsscheibe, Gestaltung des Kreisverkehrs am Georg-Knorr-Platz, für die Firma Knorr, Berlin Marzahn (Entwurf, 2. Platz)

Ausgewählte Literaturhinweise