Deutscher; Twin Gabriel

Aus Publicartwiki
Version vom 11. Januar 2012, 17:11 Uhr von Pfp (Diskussion | Beiträge) (Organisatorischer Rahmen, Eigentümer)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Berlin

Deutsches Bundestag

Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Straße, 10557 Berlin

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Twin Gabriel

Technische Angaben

Werktechnik, Material

2 Skulpturen, im Werkstoffe Teflon.

Maße


Kurzbeschreibung

Ulf Wrede erklärt:

Teflon. Das ist ein Material, was bekannt ist aus Küche und auch Weltraumtechnik an dem bekannterweise nix haftet. Und es hat natürlich den großen Vorteil, dass es einfach dort massiv, sauber steht, leicht zu reinigen ist, nicht allzu leicht zu zerstören und ’ne recht lange Haltbarkeit aufweist. Wenn’s hier wirklich mal zum Katastrophenschlag kommt, was übrig bleibt, ist bestimmt die Skulptur.

Teflon als Abfallprodukt ist Sondermüll. Es lässt sich nicht herkömmlich entsorgen, da es sich nicht natürlich abbaut. Es ist einer der edelsten, aber auch der aggressivsten Kunststoffe. Die Unverwüstlichkeit des Materials teilen auch die Portraitierten…

Quelle: Smarter Tours

Zeitangabe

ständig

Inhaltliche Beschreibung

Das Künstlerduo (e.) Twin Gabriel (d. i. Else Gabriel und Ullf Wrede) wirft in einem der südlichen Außenhöfe des Paul-Löbe-Hauses die Frage nach Form und Bedeutung von Büsten auf: Aus Teflon haben die beiden Künstler zwei Rundumprofile gestaltet, von denen eines das Profil des Dichters Johann Wolfgang von Goethe und das andere das eines deutschen Schäferhundes als "Deutscher 1" und "Deutscher 2" zeigt. Erst im Schattenwurf werden das markante Profil des Dichters und das des Hundes erkennbar. Beide Skulpturen sind wie elegante Barockstatuen spielerisch in die Heckengestaltung einbezogen und ironisieren Monumente bürgerlicher Heroenverehrung ebenso wie das ständige Bemühen der Deutschen um Selbstvergewisserung.

Die Form des Rundumprofiles geht auf eine Idee des italienischen Futuristen Renato Bertelli (1900 - 1974) zurück. Dieser verherrlichte die Dynamik der Technik und der Industrie des zwanzigsten Jahrhunderts, indem er ein Rundumprofil des Diktators Mussolini ("Profilo continuo") schuf, das den Eindruck von Allgegenwärtigkeit, Kraft und Beschleunigung erwecken sollte. Diese naive Verherrlichung von Technik und Diktatur ironisiert das Künstlerduo dadurch, dass es - in ähnlicher Weise - die Büste eines Schäferhundes der Büste Goethes gegenüberstellt, den Typus eines bloß animalischen Bewegungsdranges dem vergeistigten Monument deutschen Bildungsbürgertums.

Quelle: Andreas Kaernbach, Kurator der Kunstsammlung des Deutschen Bundestages

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Kunstbeirat des Deutschen Bundestages.

Kooperationen

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Deutscher; Twin Gabriel