Sabine Straub

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

WannseeWellenWind; Sabine Straub

Bücherwürfel; Sabine Straub

Morphing; Sabine Straub

Taktfrequenzen; Sabine Straub

Full House; Sabine Straub

Fokus; Sabine Straub

Biografische Angaben

1963 in Köln geboren

1984-88 Hochschule für Angewandte Kunst, Wien

1987 Gastsemester St. John Cass, faculty of arts, London

1988-91 Fachhochschule für Gestaltung, Pforzheim

1993 Debütantenförderung der Bay. Staatsregierung

1996 Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern und des Departement Midi-Pyrenees, Frankreich

Stipendium der Stiftung Kulturfonds

2002 Stipendium Künstlergut Prösitz

2004 Lehrauftrag Fachhochschule Regensburg

Stipendium des Landes Schleswig-Holstein im Künstlerhaus Kloster Cismar

2006 Lehrauftrag Fachhochschule Hof

2008 Arbeitsstipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommerns im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop


Kunstpreise:

2010 Kunstpreis der Kulturstiftung Annelies und Gerhard Derriks

2001 Stadt und Geflecht, Wettbewerb zur Gestaltung öffentlicher Räume der deutschen Korbstadt Lichtenfels, zweiter Preis

1996 Brita-Kunstpreis, Taunusstein

1993 Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst


Einzelausstellungen:

2010 Happy Accidents, Haus 10, Fürstenfeldbruck (mit Ole Müller)

Wettbewerb Ziviljustizzentrum Würzburg, Oberste Baubehörde München

2009 Hintergrundrauschen, Galerie blue in green, München

Modul-Strukturen, Forum Spitzbart, Oberasbach bei Nürnberg

2008 Spieglein-Spieglein. Galerie Theresien 13, München

1997 Sabine Straub-Skulpturen. Historische Museen der Stadt Regensburg

1992 Sabine x 2. Galerie V+V, Wien


Ausstellungen:

2010 Vorreiterin Martin-Gropius -Bau, Berlin, Frauenmuseum, Bonn

Ich bau mir ein Schloß Leerer Beutel, Regensburg

Von der Linie in der Skulptur Neues Kunsthaus, Ahrenshoop

2009 Hommage an das Quadrat Museum Ritter, Waldenbuch

Nicht Ruhe geben bevor die Erde quadratisch ist

Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin

Konkret genug. Kunstverein GRAZ, Regensburg

2008 X+X 08 Städtische Galerie Klatovy, Tschechien

Stipendiaten Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

Variationen über das Schwarze Quadrat Kunstverein Pforzheim

12 im Focus Städtische Galerie Rosenheim

2007 Raum - Kunst - Liturgie Karmeliterkirche München, Kloster Engelberg Schweiz, Dommuseum Freising

Jurorenausstellung Kunstverein Ebersberg

2006 Bewegung im Quadrat Museum Ritter, Waldenbuch

2005 München-Tallin Kunsthalle Tallinn, Estland

Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten Kunsthaus Nürnberg

Das Kreuz im 20. Jahrhundert Dommuseum Freising

Stipendiaten 2004 – 2005 Brunswiker Pavillon, Kiel

2004 Gutsherrinnen Panzerhalle Potsdam, Frauenmuseum Bonn

2003 Galerie Markt Bruckmühl Bruckmühl

2002 ein+ander Kunstverein Landshut, Kunstverein Passau

Galerie im Kornhauskeller Ulm

2001 Stadtvisionen Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt

2000 Wege in Europa Burg Podsreda, obalne galerije Koper, Slowenien

Junge Kunst Haus der Kunst, München

1999 Preisträger des Frankreichaustauschs Staatskanzlei München

Zeichnung und Raum Kunsthaus Nürnberg

1996 Bildhauerzeichnungen Kunstpreis der Kreissparkasse Esslingen

Ausgewählte Literaturhinweise

Weblinks

Homepage von Sabine Straub