Oliver Oefelein

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Martforschung; Oliver Oefelein


Biografische Angaben

1963 Geboren in Berlin, lebt in Berlin

1982-87 Biologiestudium, u.a. Ultrastrukturen v. Protisten, (Elektr. Mikroskopie ), FU -Berlin

1983-90 Hochschule d. Künste Berlin (jetzt UdK), Meisterschülerabschluss

seit 2005 Kommissionsmitglied im Büro für Kunst im öffentlichen Raum des BBK Berlin

seit 2011 Stellvertretend dem Beratungsausschuss Kunst im Stadtraum und am Bau (BAK) der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten Berlin angehörend


Auszeichnungen:

1988-90 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn

1992 Stipendium für Istanbul (Türkei) d. Senatsverwaltung f. Kult. Angeleg., Berlin

1997 Arbeitsstipendium des Berliner Senats für Wissenschaft, Forschung u. Kultur

1999 und´95 Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds

2001 "Flüsterraum" (“Förderkoje“) auf der ART Cologne, bei Galerie Ulrich Mueller

2004/05 Realisation Kunst am Bau für Neubau d. Firma Wiesauplast in Wiesau (Oberpfalz)

2008 Aufenthalts-Stipendium der Stiftung kunst:raum sylt quelle in Rantum/ Sylt

2011 Aufenthaltsstipendium vom Klaipeda Cultural Communication Center (KKKC) für Klaipeda Litauen

2012 Realisierung von MART FORSCHUNG“, einem temporäre Proj. im öffentlichen Raum, in Berlin Hellersdorf. (Berlin-weiter, offener Wettbewerb)

2012 Temporäre Außenraumprojektion am CHB (Collegium Hungaricum Berlin)

2012 - Kunst-Reise-Arbeitsaufenthalt in Transsylvanien, eingeladen vom Collegium Hungaricum Berlin

2012 Realisierung Kunst am Bau für den Neubau der Firma Eberspächer in Dresden


Einzelausstellungen (Auswahl ab 2006):

2012/13 "Verschlauft, gedreht und ohne Kringel" Galerie Ulrich Mueller, Köln

2011 "Sticky Cloud“, temp. Public Art Projekt der Galerie des KKKC in Klaipeda, Litauen

2011 "Der doppelte Waldboden ll“ im Kunstverein 2025 Hamburg (mit Lilla v. Puttkamer)

2010 "Der doppelte Waldboden“, secondhome projects, Berlin (mit Lilla v. Puttkamer)

2009 "Von Wettermodellen und Ablaufrinnen“, Galerie Ulrich Mueller, Köln

2009 "TransArt, The art Report“ secondhome / projects temp V , Berlin(K)

2008 "Schaum und Schein”, kunst:raum sylt quelle (mit Ka Bomhardt)

2007 "Psycho Sculpture“, Schmidt Galerie, Berlin

2007 Galeria Vanguardia, Bilbao (mit Tina Haase)

2006 "Hartschaum-Widerstand“, Galerie Ulrich Mueller, Köln


Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl ab 2006):

2012 "Nahe Ferne", Collegium Hungaricum Berlin (CHB Berlin) (K)

2011 "20 Jahre Galerie Mueller“, Jubiläumsausstellung, Köln

2011 "Summergroupshow", Los Angeles

2010 "Billy kombiniert“, Kulturpalast Wedding Intern., Berlin

2009 "Expedition Nord“ , Galerie Nord (KV Tiergarten) m. Ka Bomhardt, Angela Lubic

2008 "Backstop“ – Erzeugermarkt, oqbo (Projektraum), Berlin

2007 "Variation der Wiederholung“, Galerie Ulrich Mueller, Köln

2007 "Transramonien", Reise-Raum-Roman-Installation, gemeinsam mit Ka Bomhardt, Angela Lubic, Kunsthaus Raskollnikow, Dresden

2006 "Material World“, Schmidt Galerie, Berlin

2006 "Emergency Room“-Projekt in der Galerie Olaf Stüber, Berlin

2004 "Musterküche" für“RESERVOIR VIII“,Grosser Wasserspeicher, Berlin Prenzlr.-Berg

2003 "Vor der Skulptur“ Galerie Ulrich Mueller; Köln

2001 "HOME MADE ” Stichting V/H , Leeuwarden, NL(K)

2000 "Allegorie d. Materie“, Willy Brandt- Haus, Berlin

2000 "Kunstpreis 2000“ Kunstverein Hürth, Köln

2000 "made for fun”, Städtische Galerie Nordhorn(K)

(K) = Ausstellungs - Katalog


Ausgewählte Literaturhinweise

"Nahe Ferne", Collegium Hungaricum Berlin 2012, ISBN 978-3-00-039695-3

HOME MADE "Stichting V/H, Leeuwarden, NL, 2001

"made for fun", Städtische Galerie Nordhorn, 2000

"Oliver Oefelein- rot", 1997

"Oefelein-Istanbul" 1994

Kunstforum International, Band 128, S. 408: Justin Hoffmann, Berliner Luft, Kunstbunker, München, 19.7. - 21.8.1994

Kunstforum International, Band 140, S. 458: Jürgen Raap, »Provinz ist kein topografischer Begriff« Ein Gespräch mit Alexander Baier, Direktor der Städt. Kunstsammlungen Salzgitter

Kunstforum International, Band 151, S. 348: Marcus Lütkemeyer, made for fun, Städtische Galerie Nordhorn, 26.2. – 14.5.2000

Weblinks

Homepage von Oliver Oefelein