Ohne Titel; Ingo Vetter

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Heidenheim a. d. Brenz, Auf der Vordertreppe des Heidenheimer Rathauses, Grabenstr.15, 89522 Heidenheim (nicht mehr installiert)

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Ingo Vetter

Technische Angaben

Werktechnik, Material

Skulptur; Betonwände und Stahlstufen

Maße

ca. 200 x 200 x 200cm

Kurzbeschreibung

2 Meter hohe Betonwände gehen im Winkel von 35° bzw. 55° von einem schmalen Teilstück in der Mitte ab. An den Innenwänden der beiden Betonwände sind hohe und schmale Stahlstufen angebracht.

Quelle: Valerie Erben, Heidenheim

Zeitangabe

Entwicklung und Ausführung 1997

Inhaltliche Beschreibung

Zusammen mit dem Bauunternehmen Mattern realisierte Ingo Vetter aus Berlin eine etwa zwei Meter hohe, breite und tiefe Beton- und Stahlskulptur. Sie bezieht sich auf das Rathaus, vor dem sie aufgestellt ist. In ihrer Materialität, ihrer Grundstruktur und ihren Binnenformen nimmt sie die Architektur dieses öffentlichen Gebäudes auf und spielt mit Assoziationen, die sich auf die Funktion des Rathauses beziehen: unterschiedliche Fächerstrukturen aus Stahl erinnern an Vorlagemappen, Ordner, Stempelkarten oder Prospekthalter. Zugleich bewegt sich die Skulptur in ihrer Größe und Anlage auf der Grenze zwischen Architekturmodell, autonomer monumentaler Form und Labyrinth.

Quelle: Dr. René Hirner; http://www.bildhauersymposion.heidenheim.com

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Bildhauersymposion Heidenheim, „Werk 97“

Eigentümer: Eigentum des Künstlers

Kooperationen

Das Werk entstand in Zusammenarbeit mit der Ernst Mattern GmbH

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Ohne Titel; Ingo Vetter