Norbert Radermacher

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Die Vasen; Norbert Radermacher

Biografische Angaben

1953 in Aachen geboren,

1973-1979 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

1991 Gastprofessur an der Akademie der Bildenden Künste, München

seit 1992 Professur an der Universität Kassel

2004-2010 Präsident des Internationalen Künstler Gremiums (IKG)

lebt und arbeitet in Berlin


Auszeichnungen:

1979

Stipendium der Ernst Forberg Stiftung

1980

Auslandsstipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Paris

1983

Atelier im Künstlerhaus Bethanien Berlin

1985

Katalogförderung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Arbeitsstipendium des Kunstfonds e. V.

Vordemberge-Gildewart Stipendium

1988

Werkstatt-Stipendium, Philip Morris

Arbeitsstipendium des Berliner Senats

1989

RENTA-Preis, Nürnberg

August-Seeling-Preis, Duisburg

1990

Villa-Romana-Preis, Florenz


Kunst im öffentlichen Raum, permanente Arbeiten seit 1990

1990

Die Schiffe, Temse (Belgien) 10 diverse Orte

1991

Der Schrein, Bonn, Maximilianstraße

Das Loch, Bremen, Neues Museum Weserburg

1992

Das Pferd, München, Richard-Strauss-Straße,Siemens-Verwaltung

Die Säulen, München, Lothstraße, Fachhochschule

1993

Das Gewicht, Leuven (Belgien), Justus Lipsius- und Nobelstraat

1995

Der Ring, im TAL, Kunstverein Hasselbach

Die Ringe, Berlin, Universitätsklinik Rudolf Virchow

1996

Der Zyklus, Amersfoort (Niederlande)

Die Schale, Bremen, Neues Museum Weserburg

1998

Der Pendelturm, München, Berufliche Schulen an der Bergsonstraße

Der Fahnenmast, Freiburg, Universität

Die Gefässe, Leipzig,Karl-Liebknecht-Straße, Neubau LZB

1999

Münchener Messehocker, München,Neue Messe

2000

Die Ringe, Kantonsspital Aarau, Schweiz

2001

Die Blaulichtkette, Polizeipräsidium, Kassel

2002

Die Handschriften, Universitätsbibliothek Tübingen

2003

ARCA, Röthelheim-Campus, Universität Erlangen

2004

Die Marken, Justus-Liebig- Universität, Giessen

2005

Der Ring, Haus Falkenstein, Hamburg


Auswahl an Einzelausstellungen

1983

Moltkerei Werkstatt, Köln

Galerie Giannozzo, Berlin 1985

Künstlerhaus Bethanien, Berlin

1986

Galerie Schütz, Worms

1987

Galerie Mueller-Roth, Stuttgart

Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen

Stadtgalerie Saarbrücken

1988

Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

Kunstverein Giannozzo, Berlin

1989

Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg

Neuer Aachener Kunstverein

1990

Galerie Mark Müller, Zürich

1991

Bochumer Kunstverein

Galerie Wittenbrink, München

Staatsgalerie moderner Kunst, München

Kabinett für aktuelle Kunst, Bremerhaven

Stadtgalerie im Sophienhof, Kiel

1992

Kunstverein Friedrichshafen

Galerie Mueller-Roth, Stuttgart

1993

Galerie Transit, Leuven

Institut für moderne Kunst, Nürnberg

Kunstraum Falkenstein,

Galerie Elke Dröscher, Hamburg

Museum Wiesbaden

1994

Galerie Mark Müller, Zürich

Kasseler Kunstverein, Kassel

Städtische Galerie Würzburg

Kunstverein Ludwigsburg

1995

Galerie Kraushaar, Düsseldorf

Sprengel Museum, Hannover

Galerie Dr. Luise Krohn, Badenweiler

Galerie Wittenbrink, München

1996

De Zonnehof, Amersfoort NL

Kunstverein Friedrichshafen

Neues Museum Weserburg, Bremen

Galerie Potocka, Krakau PL

1997

Zeichnung und Raum-ORTE, Galerie Kohlenhof, Nürnberg (mit Carsten Nicolai)

Galerie Mueller–Roth, Stuttgart

1998

Galerie Wittenbrink, München

Galerie Dr. Luise Krohn, Badenweiler

1999

Galerie für Gegenwartskunst, Barbara Claassen-Schmal, Bremen (zusammen mit Axel Kufus)

2002

Galerie Ute Parduhn, Düsseldorf

Galerie Wittenbrink, München

2004

Kunstraum Falkenstein, Galerie Elke Dröscher, Hamburg

2005

Galerie Transit, Mechelen, Belgien

2006

Galerie Ute Parduhn, Düsseldorf

2007

Galerie für Gegenwartskunst, Barbara Claassen-Schmal, Bremen


Auswahl an Gruppenausstellungen

1983

Egal, Hauptsache gut, Marseille / Bonn (Kat.)

GARART, Düsseldorf, Garath

1984

Im toten Winkel, Kunstverein Hamburg (Kat.)

Umgang mit der Aura, Städtische Galerie Regensburg (Kat.)

Erste Bonner Kunstwoche (Kat.)

La Raffinerie du Plan K, Brüssel (Kat.)

1985

Mitten im Werktag, Bonner Kunstverein (Kat.)

1. Bremer Kunstpreis, Kunsthalle Bremen (Kat.)

1945-1985

Kunst in der BRD, Nationalgalerie Berlin (Kat.)

1986

Het Apollohuis, Eindhoven

Chambres d`amis, Gent (Kat.)

Kunstfonds Kunstraum, Bonn (Kat.)

Spannungen – Skulptur heute, dimensionen V, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln und Neuer Berliner Kunstverein, Staatliche Kunsthallen Berlin (Kat.)

1987

Berlino Arte + Ricostruzione, Rom (Kat.)

documenta 8, Kassel (Kat.)

1988

de facto, Charlottenborg, Kopenhagen (Kat.)

Espacios Alemanes, Zaragoza (Kat.)

Bezugspunkte 38/88, Steirischer Herbst, Graz (Kat.)

1989

D&S, Kunstverein Hamburg (Kat.)

Preisträger der Villa Romana Von der Heydt-Museum, Wuppertal

1990

Ponton Temse, Temse Belgien (Kat.)

Bis jetzt. Von der Vergangenheit zur Gegenwart., Plastik im Außenraum der Bundesrepublik Stiftung Niedersachsen, Hannover (Kat.)

Villa Romana, Florenz (Kat.)

Projekt Fischplatz, Steierischer Herbst, Graz (Buch)

1991

Interferenzen, Riga (Kat.)

Tabula Rasa, 9.Schweizer Plastikausstellung, Biel (Kat.)

Europäische Dialoge, Museum Bochum (Kat.)

Im Lärm der Stadt, Stiftung Niedersachsen, Hannover (Kat.)

ZEIT-RAUSCH, Bonner Kunstverein (Kat.)

Gestaltete Räume – ars viva 91/92, Bochum (Kat.)

Kunstfonds 10 Jahre, Bonn (Kat.)

1992

Skulpturenprojekt Gotha (Kat.)

De campagne, stroom hcbk, Den Haag (Kat.)

Strandgut, Bremen-Vegesack

Zeichnen – Zeichen setzen, Kunsthalle Recklinghausen (Kat.)

1993

Gegenbilder, Münster (Kat.)

1994

De ideale plaats / The ideal place, HCAK, Haags Centrum voor Aktuele Kunst, Den Haag (Kat.)

Haupt- und Nebenwege, Künstlerwerkstatt Lothringerstraße 13, München (Kat.)

Ausgewählte Europäerinnen – Ausgewählte Europäer, 10 Jahre Künstlerförderung der Stiftung Vordemberge- Gildewart, Museum Wiesbaden (Kat.)

Translokation. Der ver-rückte Ort. Kunst zwischen Architektur, Graz, A (Buch)

Mahnmale des Holocaust, Deutsches Historisches Museum, Berlin (Kat.)

initiativ Kunst Kirche, Die neue Sammling, Staatl. Museum für angewandte Kunst München (Kat.)

1995

Junge Kunst in Bremer Privatbesitz, Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen

"5 years of Art in Public Space", stoom, Haags Centrum voor Beeldende Kunst, Den Haag, NL (Kat.)

Unscheinbare Wirklichkeit, Kurpark Bad Krotzingen (Kat.)

1996

Auszug, 32 Einzelausstellungen 1983-1995, Kunstverein Friedrichshafen

KünstlerProfessoren/innen, Kunstverein Kassel (Kat.)

Missing Links, Arbeiten auf Papier, Galerie Klaus Fischer, Berlin

Zeichnungen, Galerie Wittenbrink, München

fishing for shapes? Fotographische Arbeiten von Bildhauern, Projektraum Voltmerstraße, Hannover

1998

20 Jahre 20 Künstler, Galerie Wittenbrink, München

Zeichnung und Raum-ORTE, Kunsthaus Nürnberg

Aus Berlin auf Papier, Kunsthalle Rostock

1999

Areale 99, Kunst im industriellen Sektor, Brück / Linthe (Kat.)

Messe München Kunst, München

Album, Galerie für Gegenwartskunst Barbara Claassen-Schmal, Bremen

Xmas, Kent gallery, New York

2000

Kabinett der Zeichnung, Eine Ausstellung des Kunstfonds, Kunstverein Düsseldorf (Kat.)

2002

Kunst auf Zeit: Freistempel 1993-2001, Ausstellung im Kabinett, Stuttgart (Kat.)

Die Spitze des Eisbergs, Förderkoje (Ralf Schmitt), Berlin

Die Melancholie als Gärtnerin, Eine Ausstellung in der Schloßgärtnerei Steinhöfel, LandKunstLeben e.V.

en route 2002 (Der schnelle Blick), Kunstpflug e.V. Verein für aktuelle Kunst, im Hohen Fläming

2003

Flüchtige Verfestigung, Hessischer Rundfunk, Frankfurt (Kat.)

1 Kirche 1 Kapelle, suitcasearchitecture, galerie for livable design, Berlin (zusammen mit Höger/Hare Architekten)

Transportale S/2, Positionen zur Kunst im Stadtraum, Berlin (Kat.)

impark 1, aktuelle Kunst im Olympiapark München(Kat.)

spot, Galerie Ute Parduhn, Düsseldorf

En Route, Art for drivers, Aragon(E), Land Brandenburg(D), Lodz (Pl) (Kat.)

2004

Westwind, junge Kunst aus Europa, Matsumoto, Japan

Winter in St. Märgen, Galerie Ars Alta, St. Märgen

2005

sechzehn sechzehn plus, Galerie Mueller-Roth, Stuttgart

2006

KunstLichtTore, Museum Bochum (Kat.)

Klasse Kamp 1974 – 2006, Kunstakademie Düsseldorf,Kunsthalle Düsseldorf (Kat.)

2007

X (1997 - 2007) Galerie für Gegenwartskunst, Barbara Claassen-Schmal, Bremen, 2007

Wohnen womit und wie, ein Ausstellungsprojekt von Monika Bartholomé und Claudia Busching im Atelier von M.Bartholomé, Köln

Rubin – Institut für moderne Kunst, Nürnberg 1967 – 2007, Neues Museum, Staatlisches Museum für Kunst und Design in Nürnber


Ausgewählte Literaturhinweise

Norbert Radermacher. Ausstellungskatalog, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg, in Zusammenarbeit mit dem Museum Wiesbaden, 1993. [Überblick über Radermachers Arbeiten von 1980 bis 1993 mit ausführlicher Ausstellungsliste und Bibliografie]

Rainer Mügel: Norbert Radermacher: „Stücke für Städte“. Pointierungen des Stadtraumes – eine besondere Position der Ortsbezogenheit von Kunst im öffentlichen Raum. Tenea, Berlin, 2003. [Phil. Dissertation an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig mit Werküberblick.

Der Zyklus, De Zonnehof, Amersfoort, Niederlande, 1996, 40 Seiten, ISBN 90-72149-34-3 mit Texten von Paul Coumans und Madeleine van Lennep

Norbert Radermacher, Museum Wiesbaden und Verlag für moderne Kunst, Nürnberg, 1993, mit Texten von Angelika Janz, Karl Lütticken, Konrad Matschke und Thomas Wagner, 136 Seiten, ISBN 3-89258-023-5


Weblinks

Homepage von Norbert Radermacher