Harald Kröner

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Werk Schaffen Erde …; Harald Kröner

Biografische Angaben

1962 geboren in Pforzheim

1984–90 Kunstakademie Stuttgart bei Rudolf Schoofs


Auszeichnungen:

1994 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg

1997 Kunstpreis “Ortszeit”, Pforzheim

2000 Preisträger Wettbewerb Gedenkstätte Weltkriegsopfer, Pforzheim

2002/03 Atelierstipendium Stiftung Bartels Fondation, Basel/CH

2005/06 Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris/F

2007 Preisträger WERK 07 Bildhauersymposion Heidenheim


Einzelausstellungen:

2012 „cut“ Galerie Bernhard Knaus, Frankfurt/Main

2012 Galerie Christoph Abbühl, Solothurn

2011 „Zeichenraum“ Kreissparkasse Ravensburg

2010 „aus / auf Papier“ Galerie Christian Fochem, Krefeld

2010 „sig/n/atur“ Konsumat, Pforzheim

2009 „Neue Arbeiten“ Galerie Linda Treiber, Ettenheimmünster

2009 „Arbeiten auf Papier“ Kunstraum Püscheid

2009 „yappanoise“ Kunstverein Galerie der Stadt Schwäbisch Hall

2008 „crystal lightness“ Galerie Bernhard Knaus, Frankfurt

2008 „Zeichnung, Malerei, Leuchtobjekte“ BG Arlinger, Pforzheim

2008 „paar/unpaar“ Kunstverein Pforzheim ( Performance )

2007 „parysis, tu sais..." Institut Francais Stuttgart / retour de Paris ( K )

2007 „Der Klang der Dinge“ Kunstverein Badenweiler

2006 „trésor“ Kunstverein Pforzheim

2005 „Textur“ Forum Hohenwarth, Hohenwarth

2005 „Zeichnung“ Kunstverein Kirchzarten

2005 „Zeichnungen“ Stiftung Bartels Fondation, Basel

2004 „Kunst“ Florian Technau, Freiburg

2003 „Zeichnungen aus Basel“ Galerie Linda Treiber, Ettenheimmünster

2001 „Neue Arbeiten“ Galerie Christian Fochem, Krefeld

2001 „Ein Bild“ Mehlwaage Freiburg

2000 „Stations“ Galerie Linda Treiber, Ettenheimmünster

2000 Galerie Brötzinger Art, Pforzheim


Ausstellungsbeteiligungen:

2012 „Verpasste Gelegenheiten“ Galerie Christian Fochem, Krefeld

2010 Kernbach, Kröner, Noormann, Schlosser, Rocke Galerie Linda Treiber Ettenheimmünster

2010 „paperworks“ / Caravaggio, Kröner, Löhr, Zeniuk Galerie Bernhard Knaus, FFM

2010 „Das besondere Blatt“ Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

2010 Art Karlsruhe mit Galerie Bernhard Knaus, Frankfurt

2009 Kernbach, Kröner, Szembek, Rocke Galerie Linda Treiber, Ettenheimmünster

2009 „Anonyme Zeichner“ Künstlerhaus Bethanien, Berlin

2009 James Joyce Unique Books Sammlung Koenders im Staatsarchiv Ludwigsburg

2009 „cut“ Labor 1, Ludwigsburg

2009 „Ortszeit 2009“ Pforzheim, Calw, Horb, Tomszow Lubelski, Myslowice (Polen) (K)

2009 Art Karlsruhe mit Galerie Bernhard Knaus, Frankfurt

2008 Korean International Art Fair, Seoul mit Galerie Knaus, Frankfurt

2008 „Zeichnungen und Wandobjekte „ (Böhm, Kröner, Maass, Riel, Szembek)

2008 Galerie Linda Treiber, Ettenheimmünster

2008 Die Neue Sammlung Galerie der Stadt Pforzheim

2008 „Kombinat“ 30 Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg / Galerie Merkle Stgt

2008 „Zeichnungen und Leuchtkästen“, Galerie Rothweiler, Karlsruhe ( mit Inga Holst )

2007 Die Neue Sammlung Galerie der Stadt Pforzheim

2007 Kunstpreis der Stadt Bühl 2007 für Zeichnung , Bühl

2007 „Statement“ Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt

2007 „Werk 07“ Preisträger, Kunstmuseum Heidenheim (K)

2007 10 Jahre Galerie Horst Merkle, Galerie Horst Merkle, Stuttgart (K)

2007 „Papiersache“ Altes Rathaus Pforzheim ( für ein Kulturzentrum Papierfabrik )

2007 „Ortszeit“ Pforzheim, Calw, Freudenstadt, Neuenbürg (K)

2007 „Klangräume“ ( mit Pellegrini-Quartett ), Kulturhaus Osterfeld, Pfhm

2006 Galerie Horst Merkle Stuttgart

2006 „Stadt Im Wandel“ Städtische Galerie Pforzheim

2006 „5 Zeichner“ Galerie Llnda Treiber, Ettenheimmünster

2006 „ensembles” Cite Internationale des Arts, Paris

2005 Kunstmesse Dornbirn mit Linda Treiber

2005 „Innenwelt-Aussenwelt“ Galerieverein Pforzheim

2004 „Kunst vor Ort“ BBZ für Gehörgeschädigte, mit Kunstverein Kirchzarten, Stegen bei Freiburg

2003 „Ortszeit“ Pforzheim

2003 „backoffice“ Lange Nacht der Museen Heidelberg mit Architekten AG

2001 „6. Kunstinstallation“ Arthur Anderssen, Frankfurt

2000 „Die Farbe Weiss“ , Evangelische Akademie Bad Herrenalb

2000 „Blauer Raum“ in Wehr („Fliessende Zeit“), E-Werk Freiburg („Christliche Ikonografie in der zeitgenössischen Kunst“), Offenburg, Lahr (Computerinstallation)

2000 „Collages, Assemblages, Surfacages“ Galerie K, Paris/F


Werke im öffentlichen Raum, Kunst am Bau, Ankäufe:

„Stufenanlage & Prinzipalien“ Friedenskirche Heidelberg, 2011/12

Ortsmitte Niefern, Niefern-Öschelbronn, 2011/12

Tagesstätte und Hort, Weiherhof, Karlsruhe 2008 Ausführung 2009

Abschiedsraum, Diakoniekrankenhaus, Mannheim, 2008 ( Wettbewerb 2007 )

„2 Passagen“ Heidenheim im Rahmen des Bildhauersymposions Werk 07

„Denkmal Weltkriegsopfer, Pforzheim ( 2002 )

Wandinstallation in der Ludwig-Erhardt-Schule Pforzheim (1999)

Stadtwerke Heidenheim 2011

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe (2003 und 2007)

Staatsgalerie Stuttgart 2008

Galerie Stadt Pforzheim (2007, 2006 und 1997)

Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Stuttgart (2007 und 1992)

Regierungspräsidium Karlsruhe (2007 und 1997)

Sammlung Stiftung Sparkasse Pforzheim-Calw (2006)

Sammlung Enzkreis (2006 & 2002)

Städtische Galerie Karlsruhe (1999),

Regierungspräsidium Freiburg (1994)

Kunstmuseum, Galerie der Stadt Heidenheim (1991)


Ausgewählte Literaturhinweise

Bildhauersymposion Heidenheim, Werk 07, ISBN 978-3-929935-30-9

30 Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart 2007 (Katalog )

„parysis, tu sais ...“, Retour de Paris #68, Institut Francais de Stuttgart und Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Stuttgart, 2007 (Katalog zur Einzelausstellung)

„Ortszeit“, Pforzheimer Kulturrat e.V. 1997 (Katalog)

Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart 1994 (Katalog)

„Fratres“, Galerie FOE 156, München und Lieu AC, Heidenheim 1993, (Katalog zur Einzelausstellung)

„Zeignisse“, Kunstmuseum Heidenheim, Text von Rainer Rene Müller, 1991, (Katalog zur Einzelausstellung)

„museum“, Kunstmuseum Heidenheim., Galerie der Stadt, Rainer Rene Müller, 1991