Gedenktafel Jüdische Synagoge Dülken; Stefan Kaiser

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Viersen-Dülken, Martin-Luther-Straße 5 (Toreinfahrt rechts), 41751 Viersen

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Stefan Kaiser

Technische Angaben

Werktechnik, Material

Relief, Bronzeguss

Maße

40 x 60 cm

Kurzbeschreibung

Auf der Gedenktafel ist die Dülkener Synagoge in ihren schematischen Umrissen dargestellt. Davor, wie auf den beiden Gedenktafeln der Jüdischen Synagoge Viersen und Süchteln auch, ein stilisiertes Feuer, welches auf die Zerstörungen während der Reichskristallnacht hinweist. Darunter befindet sich die Inschrift: Hier stand die Synagoge / der jüdischen Gemeinde Dülken / sie wurde am 9. Nov. 1938 / durch Willkür zerstört

Zeitangabe

22.10.1984

Inhaltliche Beschreibung

Auf Anregung eines Geschichtskurses des Städtischen Gymnasiums Dülken, der sich im Schuljahr 1982/83 intensiv mit dem Alltag im Nationalsozialismus auseinandergesetzt hatte, beschloß der Rat der Stadt Viersen im Jahr 1983 die drei Gedenktafeln für die ehemaligen jüdischen Gemeinden Viersen, Dülken und Süchteln an den entsprechenden Standorten anbringen zu lassen.

Die Dülkener Bronzetafel wurde am letzten Pfeiler des Grundstückes Martin Luther Straße 5 angebracht. Hier war bis zum Jahre 1938 der Standort der 1898 errichteten jüdischen Synagoge, die dann in der Reichskristallnacht zerstört wurde. (Axel Greuvers)

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Kooperationen

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Gedenktafel Jüdische Synagoge Dülken; Stefan Kaiser