Bremer Stadtmusikanten; Laurens Goossens

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Viersen, Remigiusschule, Nordgiebel der Turnhalle an der Heinrich-Heine-Straße, Portiunkulaweg 20, 41747 Viersen

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Laurens Goossens

Technische Angaben

Werktechnik, Material

Band- und Rundeisen, Formflächen aus Eisenblech, farbig


Maße

ca. 5,50 m x 2 m

Kurzbeschreibung

Ende der 50er Jahre entwarf der Krefelder Werkkunstschuldozent Laurens Goossens aus Roermond mit seinen "Bremer Stadtmusikanten" ein schwerelos wirkendes Eisenrelief. In Umrisslinien aus weiß lackierten Band- und Rundeisen zeigt das Wandbild die berühmte Darstellung des Grimmschen Märchens mit den aufeinanderstehenden Tieren Esel, Hund, Katze und Hahn. Durch die Fortführung der Linien von Tier zu Tier wird der Eindruck erweckt, als sei das Gesamtbild in einer ununterbrochenen Linie „gezeichnet“. In vier Farbtönen lackierte Formflächen aus verzinktem Eisenblech sind in die Körper eingefügt

Zeitangabe

1960

Inhaltliche Beschreibung

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Stadt Viersen

Kooperationen

Friedel Deneke, Lank

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Bremer Stadtmusikanten; Laurens Goossens