Anne Lorenz

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Auf dem Hinweg; Anne Lorenz

Biografische Angaben

geboren 27.01.1971 in Würzburg


Ausbildung:

1991-93 Kunstakademie Münster, Studium der Freien Kunst, Klasse Timm Ulrichs

1993-94 Escuela Superior de Bellas Artes Barcelona, Studium der Bildhauerei

1994-96 Edinburgh College of Art, Studium der Bildhauerei mit Schwerpunkt auf Installation und Video. Abschluss: Ba Hons Sculpture

1996-97 Hochschule der Künste Bremen, Gaststudium Klasse Yuji Takeoka und Rolf Thiele

1999-00 Central Saint Martin’s College of Art London, Meisterstudium in Szenografie mit Schwerpunkt auf Intervention im öffentlichen Raum und performativer Installation. Klasse Pete Brooks. Abschluss: Ma Hons Scenography


Weiterbildung:

2006 Tanzhaus Wasserwerk Zürich, Workshop ‚Arts for Social Change’ mit John Martin

2007-08 Universität der Künste Berlin, Teilnahme am Mentoring Programm bei Prof. Ursula Neugebauer


Lehrtätigkeit:

2002 Hochschule für Technik Zürich, Gastdozentin Architektur

2002 Zürcher Hochschule der Künste, Dozentin Innenarchitektur

2002 Zürcher Hochschule der Künste, Strukturentwicklung und Dozentin Nachdiplomstudium Szenisches Gestalten

2003 Fortl.: Zürcher Hochschule der Künste, Dozentin Scenographical Design

2004 Universität Bern, Mentorin Nachdiplomstudium Tanzkultur

2005-07 Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Lehrbeauftragte Nachdiplomstudium Intermediales Gestalten

2006 Hochschule Luzern – Design & Kunst, Dozentin Master Of Art in the Public Sphere

2006 Zürcher Hochschule der Künste, Dozentin Junior Design Departement


Ausstellungen und Projekte (Auswahl):

(E = Einzelausstellung / G = Gruppenausstellung / P = Projekt)

2009 3.2009 – 12.2009, Kulturhauptstadt Linz, Der Kranke Hase, P

2008 4.4.08 – 22.6.08, Kunstverein Friedrichshafen, E

2008 10.2008 – 12.2008, Bangalore India, Pro Helvetia Residenz & Auftrag für neues Projekt

2007 Kunsthaus Baselland (Basel), In Search Of The Perfectly Unexceptional, E

2007 Shedhalle (Zürich), Kolonialismus Ohne Kolonien Part 3, G

2007 Taxi Carambolage (Zürich), mit Rebekka Reich, P ((Intervention i.ö. Raum)

2007 Art Basel, Swiss Art Awards, G

2007 Helmhaus (Zürich), Städtische Stipendien Stadt Zürich, G

2007 White Space (Zürich), Positively Neurotic – Spiel & Zwang, G

2007 Stadthaus (Zürich), Res Publica, G (Kunst am Bau)

2006 Permanent Moving Festival (Berlin), Taxi Rückspiegelblick, mit Rebekka Reich, P (Intervention i. ö. Raum)

2006 Shedhalle (Zürich), Kolonialismus Ohne Kolonien Part 2, G

2005 Madrid Abierto Festival, Taxi Madrid, mit Rebekka Reich, P (Intervention i. ö. Raum)

2005 Festival der Regionen 05 (Oberösterreich), Auf dem Hinweg, P (Performance)

2005 Kunstraum Goethestrassse (Linz), Patterns Aigen 05, E

2000 The Museum Of (London), Let’s Eat Sand, P (perf. Installation i.ö.Raum)

1999 What Everyone Wants Store (Newcastle u.T.), Eurocowboys, G

1999 DFKU (Odense), Dreamspace, mit Marianne Bramsen, E

1999 St. Nicholas Church (London), Deptford X Festival, E

1998 Künstlerhaus (Bremen), König/König, G

1998 Santa Monica’s Old School (London), Packed Lunch, G

1997 Galerie Dechanatstrasse (Bremen), Summarie, E

1996 Kunstverein Ganderkesee, Zwanzigster Tag der Reise, E

1996 Demarco European Art Foundation (Edinburgh), A Spider’s Tale P (perf. Installation)

1996 Demarco European Art Foundation (Edinburgh), Fadenschein, mit Mirella Weingarten, P (perf. Installation)

1996 Edinburgh College of Art, Wärmeverwandlung, P (perf. Installation i. ö. Raum)


Preise und Stipendien (Auswahl):

2008 Stipendiatin der Pro Helvetia für einen 3-monatigen Arbeitsaufenthalt in Indien

2007/2008 Stipendiatin des Mentoring Programms der UDK Berlin

2007 Preisträgerin Res Publica, Kunst am Bau Wettbewerb der Stadt Zürich

2007 Nominiert für die Swiss Art Awards

2007 Nominiert für die städtischen Stipendien der Stadt Zürich

Ausgewählte Literaturhinweise

Ludwig Seyfarth: Konturen, Unschärfen und falsche Unterscheidungen, In: Vokuhila Fragen der Form, Hrsg. v. Deck - Galerie für aktuelle Kunst, Stuttgart 2006

Anna Schober: Re-inszenierte Gemeinschaftsrituale und die Ordnung des ländlichen Alltags, In: Festival der Regionen 05, Hrsg. v. Peter Arlt & Martin Fritz , Linz 2005

Owen Griffith: Anne Lorenz. The Archeology of Daily Life; Paola Tignali: The foreigner is a dreamer making love with absence, In: Himmel & Erde, Hrsg v. Kunstverein Ganderkesee, Ganderkesee 1996